Ringstrase 31, 4900 Langenthal
079 365 43 66
062 922 14 71

MediTaping

Übersicht

Behandlungsdauer 60min
Physiotherapeut/in Barbara Meyer-Kohler
Behandlungskosten Krankenkassenpflichtig

Behandlung

Der Initiator und Erfinder des Tapes ist der Japaner Dr. Kenzo Kase. Als Chiropraktor und Kinesiologe entdeckte er vor circa 35 Jahren, dass eine entsprechende Tape-Anlegetechnik körpereigene Heilungsprozesse unterstützt. Die ganzheitliche Betrachtungsweise des menschlichen Körpers mit seinen vielfältigen Vernetzungen bildet die therapeutische Grundlage der Kinesio- oder Medi-Tape Therapie.

Tapes sind etwa 5 cm breite elastische und farbige Klebebänder aus Baumwolle mit wellenförmig angebrachtem Klebestoff. Das Tape ist der Haut nachempfunden und übermittelt dadurch positive sensorische Informationen.

Seine Elastizitätseigenschaften sind ähnlich wie diejenigen der menschlichen Haut (bis 180 %) und schränken daher die Bewegungen nicht ein. Die Wellenformen bewirken ein leichtes Abheben der Haut, hierdurch erfolgt eine Druckreduzierung im Gewebe, mit dem Ziel, die darunterliegenden Strukturen zu entlasten und zu entspannen. Die so entspannten Strukturen werden besser durchblutet, Lymphfluss und Stoffwechsel werden beeinflusst und aktiviert, was den Heilungsprozess stimuliert.

Das Tape reizt bestimmte Rezeptoren in der Haut; das körpereigene Schmerzdämpfungssystem wird aktiviert und der Schmerz dadurch vermindert.

Beim Medi-Taping fliessen, im Unterschied zu anderen Tape Anbieter, die Grundlagen der Energetik und der Farbenlehre ein.